logo: Franz Künstler e.V. - Verein für Arbeitnehmerbildung

 

Home

Arbeitnehmervertretungen

Die Arbeit von Betriebs- und Personalräten wird von Jahr zu Jahr komplexer. Die Umbrüche auf dem Arbeitsmarkt und nicht zuletzt die rasante Entwicklung der Datenverarbeitungstechnik stellen die heutigen Arbeitnehmervertretungen vor immer neue Probleme, die mit dem "klassischen" Gremienwissen nicht mehr zu lösen sind.

Die Stammbelegschaften werden zunehmend durch Zeitarbeitnehmer ergänzt oder gar ersetzt. Wie gehen wir mit mit diesen Kollegen um, welche Rechte und Pflichten ergeben sich für das Gremium?

Die einstmals übersichtlichen EDV-Programme werden zunehmend durch hochkomplexe Unternehmenssoftware ersetzt? Wie regeln wir die Einführung von EDV-Unternehmenslösungen wie SAP? Welche Bedeutung hat der Arbeitnehmerdatenschutz und wie ist er durchsetzbar?

Selbst klassische Office-Anwendungen bieten heute Möglichkeiten zur Leistungs- und Verhaltenskontrolle. Wie hoch ist der Regelungsbedarf? Erfüllen die bestehenden betrieblichen Vereinbarungen noch ihren Zweck?

Die Verwendung von EDV wird mehr und mehr zur Kulturtechnik. Sind Unternehmen, Arbeitnehmer und Arbeitnehmervertretung dafür gerüstet? Wie hoch ist der Schulungsbedarf? Welche Schulung ist sinnvoll?

Auf diese und andere Fragen gibt der Franz Künstler e.V. Antworten.

Wir schulen und beraten Gremien, helfen beim Entwurf von Betriebs- und Dienstvereinbarungen und unterstützen die Arbeitnehmervertreter bei deren Durchsetzung. Auch die Schulung der Arbeitnehmer kann durch den Verein erfolgen. Dabei setzt der Verein hauptsächlich auf Schulung und Beratung vor Ort.

Der Verein ist bundesweit branchenübergreifend tätig und kooperiert mit dem DGB-Bildungswerk, der IG Metall und ver.di b+b.

Der Franz Künstler e.V. ist Mitglied der Gesellschaft für Datensicherheit und Datenschutz (GDD e.V.).